Veranstaltungen

Abbildung von Briefköpfen mit verschiedenen Titeln (Vorsorge-Vollmacht, Betreuung-Verfügung, Patienten-Verfügung)
Foto: Adobe Stock / Andreas Ernst

Der Marburger Verein für Selbstbestimmung und Betreuung e.V. (S.u.B.)

ist ein nach § 1908 BGB anerkannter Betreuungsverein mit dem Auftrag, ehrenamtliche Betreuer*innen fortzubilden und zu unterstützen. Auch informiert der S.u.B. zur rechtlichen Vorsorge. Er ist im Landkreis Marburg-Biedenkopf und in der Stadt Marburg aktiv. Auf dieser Seite finden Sie das Jahresprogramm 2021.

Wir bieten 2021 einen Mix aus Präsenz- und Onlineveranstaltungen an. Sollte die COVID-19-Pandemie Präsenzveranstaltungen nicht zulassen, werden diese online durchgeführt.

Beratungen und Teilnahme an Veranstaltungen sind kostenlos.


Print Friendly, PDF & Email

Rechtliche Vorsorge und Betreuung im Betreuungsverein S.u.B.

Haben Sie Fragen zur Erstellung einer Vorsorgevollmacht? Oder führen Sie eine ehrenamtliche Betreuung und benötigen Auskunft?
Wir helfen Ihnen gerne weiter! Denn der S.u.B. ist ein nach §1908 BGB anerkannter Betreuungsverein und unsere Aufgabe ist es, Sie als ehrenamtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte zu beraten und fortzubilden.

Auch informieren wir Sie durch Veranstaltungen oder im Gespräch zur rechtlichen Vorsorge (Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung). Wir sind im Landkreis Marburg-Biedenkopf in einigen Städten und Gemeinden sowie in der Stadt Marburg im BiP aktiv. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen behilflich sein können, durch den Dschungel der rechtlichen Vertretung hindurchzukommen!

Beratungen und die Teilnahme an unseren Veranstaltungen sind kostenfrei. Wir bieten 2021 einen Mix aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen an. Sollte die COVID-19-Pandemie Präsenzveranstaltungen nicht zulassen, werden diese online durchgeführt.

Unsere Angebote richten sich an ehrenamtliche Betreuerinnen, Bevollmächtigte sowie an alle Bürgerinnen, die sich informieren wollen.
Anmeldung ca. eine Woche vor einem Veranstaltungstermin ist erforderlich. Auch für Beratungen ist ein Termin zu vereinbaren.


Einführung in die Rechnungslegung für ehrenamtliche Betreuer*innen

Präsenzvortrag (BiP): Do. 29.04.2021, 18:00-19:30 Uhr

In der Veranstaltung wird die Systematik der Vermögenssorge vorgestellt. Die Erstellung von Vermögensverzeichnis und Rechnungslegung für das Betreuungsgericht wird anhand der Formulare praktisch vermittelt. Wenn man weiß, wie es geht, ist es nicht mehr schwer!

Maren Schneider (S.u.B.)


Gesundheitsvorsorge und Patientenverfügung in der rechtlichen Vertretung

Onlinevortrag: Do. 21.01., neu: Do. 01.07.2021, 18:00-19:30 Uhr
Präsenzvortrag (BiP): Do. 18.11.2021, 18:00-19:30 Uhr

Die Veranstaltung führt in die Gesundheitssorge für ehrenamtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte ein und erläutert das Vorgehen, wenn Patientenverfügungen zu berücksichtigen sind.


Print Friendly, PDF & Email

Einführung in das Betreuungsrecht

Onlinevortrag: Do. 04.02.2021, 18:00-19:30 Uhr
Präsenzvortrag (BiP): Do. 25.11.2021, 18:00-19:30 Uhr

Lebendig werden die Grundzüge des angewandten Betreuungsrechts erläutert (z.B. Betreuerbestellung, Aufgabenkreise, Betreuerwechsel).

Referent: Karl Otto Beckmann (Rechtsanwalt)


Infoveranstaltung Rechtliche Vorsorge

Onlinevortrag: Do. 07.01., neu: Do. 20.05., Mo. 10.06., Di. 31.08.2021, 18:00-20:00 Uhr
Präsenzvortrag (BiP): Do. 11.11.2021, 18:00-20:00 Uhr

Wenn wir nicht mehr in der Lage sind, unsere Angelegenheiten allein zu erledigen, benötigen wir eine Vorsorgevollmacht (VV), um eine Betreuerbestellung zu vermeiden. Der Referent erläutert, was eine Vorsorgevollmacht ist, wie sie erstellt werden kann, und worin der Unterschied zur Patienten- und Betreuungsverfügung besteht.

Werner Englert (S.u.B.)


Erbrecht für ehrenamtliche Betreuer*innen

Onlinevortrag: Do. 09.12.2021, 18:00-19:30 Uhr

In der Veranstaltung werden betreuungsrechtliche Grundlagen der Vermögenssorge in Verbindung mit erbrechtlichen Kenntnissen vermittelt. Berücksichtigung findet auch das sog. “Behindertentestament”.

Karl Otto Beckmann (Rechtsanwalt)


Print Friendly, PDF & Email

Schulungsreihe Betreuungsrecht

Montags 18:00-20:00 Uhr
Termine: 25.10. / 01.11. / 08.11 / 15.11. / 22.11 / 29.11. / 06.12. / 13.12.

Die Schulungsreihe „Hessisches Curriculum Betreuungsrecht“ wird in Kooperation mit der Betreuungsbehörde des Landkreises Marburg-Biedenkopf und dem Fachbereich Erziehungswissenschaft der Philipps-Universität Marburg durchgeführt.

Expert*innen vermitteln Basisqualifikationen zu rechtlichen, medizinischen und psychosozialen Themenbereichen, die für das Führen einer ehrenamtlichen Betreuung hilfreich sind.

Bevollmächtigte, die über eine Vorsorgevollmacht tätig sind, sind ebenso herzlich eingeladen und werden ebenso von den Veranstaltungen profitieren.

Die Reihe schließt mit einem Zertifikat ab. Es können aber auch ausgesuchte Vorträge besucht werden.

Moderation: Dr. Anna Stach (S.u.B.)


Haben Sie Interesse eine rechtliche Betreuung zu übernehmen?

… dann setzen Sie sich gern mit uns in Verbindung.

Ihre Ansprechpartner*innen sind Dr. Anna Stach, Astrid Kunath, Mike Wilhelm


Stammtisch für ehrenamtliche Betreuer*innen und Bevollmächtigte

Beginn Februar 2021

Entsprechend aktueller Lage präsent oder online – bitte fragen Sie nach. Eine Anmeldung eine Woche vor dem Termin ist erforderlich.

Kontakt:
wilhelmm@sub-mr.de und pfitzenmeier-marburg@t-online.de


Inhouse-Schulungen

Sie können bei uns Vorträge zur rechtlichen Vorsorge und Betreuung buchen – für Seniorennachmittage, Fachkonferenzen, Feiern …

Ansprechpartnerin: Dr. Anna Stach (Geschäftsführung)


Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.